zur Hauptnavigationzum Inhalt

Literaturseminar "Vom Text zum (psychotherapeutischen) Tun"

Mittwoch, 22.11.2017 - Mittwoch, 28.02.2018

Leitung Mag. Dr. Erwin PARFY

Fachliteratur kann für PsychotherapeutInnen viele Funktionen erfüllen: Sie orientiert über neueste Entwicklungen, hilft am vorhandenen Wissensstand anzuknüpfen, ermöglicht die Vernetzung Gleichgesinnter, bildet den "sichernden Rahmen" für das eigene psychotherapeutische Handeln und regt die Erprobung neuer Sichtweisen und Strategien in der Praxis an. Kontinuierlich berufsbegleitende Fortbildung ist gesetzlich vorgeschrieben und wird stichprobenartig überprüft - und Fortbildung umfasst nicht nur den Besuch von Seminaren, sondern auch das eigenverantwortliche Literaturstudium. Das ist die Richtung, die wir gemeinsam im Seminar vertiefen werden: Wählen Sie daher selbst die Literatur aus, die Ihnen vielversprechende und zukunftsweisende Impulse zu geben scheint, und referieren Sie darüber in der Gruppe!
Bringen Sie bitte bereits zur Vorbesprechung jene Buchtitel, Zeitschriftenbeiträge oder Web-Adressen mit, die als Grundlage für Ihr Referat dienen sollen. Falls es Ihnen schwerfallen sollte, eigene Vorlieben beizusteuern, so kann ich nur auf jene Bereiche verweisen, die für mich selbst von hohem Interesse sind: Neuere Publikationen zur Schematherapie, Achtsamkeitsbasierter Kognitiver Therapie (MBCT), Compassion Focused Therapy (CFT) oder Akzeptanz- und Commitment Therapie (ACT) sind ohne Zweifel willkommen. Aber bitte wählen Sie selbständig aus! Stöbern Sie durch Bibliotheken und Buchhandlungen, "googeln" Sie oder fragen Sie Ihre KollegInnen - mindestens zwei Vorschläge sind pro Person mitzubringen (damit wir bei Überschneidungen auch Alternativen haben).
Nach der gemeinsamen Vorbesprechung, bei der wir die Referate fixieren, haben Sie genug Vorbereitungszeit. Für Ihr Referat stehen 25 Minuten zur Verfügung, eine Power-Point-Präsentation kann Sie unterstützen. Ob sich thematische Schwerpunkte bilden lassen, sehen wir erst nach Referatsvergabe - danach richtet sich auch der konkrete Ablauf unserer jeweiligen Seminarabende. Falls noch etwas unklar sein sollte, kontaktieren Sie mich bitte unter erwin.parfy@psychologe

Ort 1090 Wien, Kolingasse 11/9, ÖGVT

Zeitstruktur 22.11. um 19.30 Uhr; 10.1., 31.1., 14.2., 21.2. und 28.2.2018 von 17.00 - 19.30 Uhr

Zielgruppe Pflichtseminar für ÖGVT-AusbildungskandidatInnen im Supervisionsstadium

Begrenzte Teilnehmerzahl

Anrechnung 25 Einheiten (Ausbildung)

Kosten € 180,00 (Kandidat);

Anmeldung ab 07.11.2017

Anmeldung bis 16.11.2017

Anmeldungen ab sofort per Mail an: office@oegvt.at. Alle innerhalb der Anmeldefrist einlangenden Anmeldungen werden am Ende der Anmeldefrist (16.11.2017) nach dem Ausbildungsstand gereiht. Die endgültige Platzzusage erfolgt nach dem 16.11.2017 Einzahlfrist: ab 17.11. bis 1.12.2017.

navigation Seite 1/38
action
nach obenzur Hauptnavigationzum Inhalt