zur Hauptnavigationzum Inhalt

State of the Art: Zur medikamentösen Therapie psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter

Donnerstag, 08.06.2017 - Donnerstag, 22.06.2017

Leitung Dr. Bibiana SCHUCH

Referent Prim. Dr. Karl STEINBERGER

Referent: Prim. Dr. Karl Steinberger, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Facharzt für Psychiatrie und Neurologie. Ärztlicher Leiter des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Ambulatoriums mit Tagesklinik des PSD Wien. Inhalte:
- Möglichkeiten und Grenzen medikamentöser Therapie bei den häufigsten Störungen des Kindes- und Jugendalters und deren Komorbiditäten: Angststörungen, Zwangsstörungen, Depression und Suizidalität, ADHS, PTSD, Störungen der Affektregulation u.a.
- Es geht um alters- und störungsspezifische Indikation, Wirkung und Nebenwirkung; wann ist medikamentöse Therapie bei Kindern und Jugendlichen unumgänglich, wann erleichtert sie die Psychotherapie, was kann sie nicht.
- Placeboeffekte
- FAQ

Ort 1090 Wien, Kolingasse 11/9, ÖGVT

Zeitstruktur jeweils Donnerstag, 17.00 - 20.00 Uhr

Zielgruppe KandidatInnen der ÖGVT und Mitglieder mit abgeschlossener VT-Ausbildung, die an einer Nachzertifizierung sowie an der Weiterbildung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie interessiert sind

Begrenzte Teilnehmerzahl

Anrechnung 8 Einheiten (Ausbildung; Psychotherapeutische Fortbildung; Weiterbildung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie)

Kosten € 140,00 (Mitglied); € 140,00 (Kandidat);

Anmeldung ab 16.05.2017

Anmeldung bis 01.06.2017

Die Anmeldefrist entspricht gleichzeitig der Abmeldefrist. In diesem Zeitraum können Sie sich ohne Konsequenzen von einer Veranstaltung abmelden. Nach Ablauf der Abmeldefrist ist eine Abmeldung nur möglich, wenn selbstständig eine Ersatzperson gefunden wird. Ansonsten müssen wir Ihnen das betreffende Seminar trotzdem verrechnen. Wir empfehlen den Abschluss einer Seminarversicherung. Zahlungsfrist: 14 Tage Sollte die Teilnahmegebühr nicht innerhalb der Zahlungsfrist von 14 Tagen einbezahlt werden, verliert Ihre Anmeldung an Gültigkeit und Ihr Seminarplatz wird weitergegeben.

navigation Seite 3/28
action
nach obenzur Hauptnavigationzum Inhalt